Nachwuchs

Erfolgsgeschichte TriKids Cup for Centrope Region

Mit 1.297 Teilnehmer ist der vom Burgenländischen Triathlonverband organisierte TriKids Cup for Centrope Region bereits im zweiten Jahr seines Bestehens  eine wahre Erfolgsgeschichte. Nach neun Bewerben im Burgenland, Niederösterreich und zwei Bewerben im benachbarten Ungarn gab es am vergangenen Wochenende für die besten Nachwuchstriathleten aus der Centrope Region in Weiden die große Gesamtsiegerehrung, bei der neben den Cup-Gewinnern auch die Burgenländischen Nachwuchslandesmeister geehrt wurden.

Erfreulich dabei das Abschneiden der heimischen Youngsters. Gegen starke ausländische Konkurrenz gelang den Nachwuchsathleten/-innen vom Tri Team Parndorf neben vier Klassensiegen und sechs weiteren Podestplätzen der vielumjubelte Gesamtsieg in der Mannschaftswertung. Auch bei den Landesmeisterschaften war das Team aus Parndorf mit 16 Medaillen nicht zu schlagen.

Aber auch die Kids vom LTC Seewinkel und Tri Team Pöttsching zeigten mit ihren Leistung klar, dass auch sie im internationalen Umfeld bereits erfolgreich sein können.

Für die Bemühungen des Verbandes um eine strukturierte und nachhaltige Nachwuchsarbeit sind diese Erfolge nach den ersten Medaillen bei österreichischen Meisterschaften im Sommer ein weiterer Mosaikstein zur Erreichung der selbstgesteckten ehrgeizigen Ziele bis 2020.

Bild: Die Parndorfer TriKids gewinnen erstmals die Mannschaftswertung

Saisonstart nach Maß

Bild: Das Parndorfer Nachwuchsteam ist bereits gut in Form

Gelungener Saisonstart der Parndorfer TriKids beim Saisonauftakt des TriKids Cups for Centrope Region. 11 Podestplätze und davon 4 Klassensiege beim Pannonia Kids Duathlon in Donnerskirchen waren der Lohn für die  konsequente Trainingsarbeit während der Wintermonate. 

Vollgetankt mit Selbstvertrauen freut sich das Team jetzt schon auf das Heimrennen am 28. April  in der Speedworld. Die Vorbereitungen des Organisationsteams laufen bereits auf Hochtouren um den 150 erwarteten Nachwuchssportlern aus Österreich, Ungarn, Slowakei und Deutschland beste Wettkampfbedingungen bieten zu können. Als zweite Station des TriKids Cups for Centrope Region bietet dieser Duathlon exklusiv nur für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 17 Jahren ein wohl einzigartiges Erlebnis für den sportbegeisterten Nachwuchs.

Trotz der starken internationalen Konkurrenz wollen die Parndorfer TriKids natürlich auch Zuhause ein kräftiges Wörtchen beim Kampf um die Stockerlplätze mitreden.



Gesamtwertung TriKids Cup for Centrope Region: 950 Teilnehmer aus Ungarn, Slowakei, Deutschland und natürlich Österreich - neun Veranstaltungen in Ungarn und Österreich - wir waren dabei und auch sehr erfolgreich - Herzliche Gratulation an alle Kids - das habt ihr wirklich gut gemacht! Die Siegerehrung für die ersten 5 jeder Altersklasse des Cups findet am 16. Nov. in Weiden am See statt!
Hier der Endstand
ÖM Aquathlon - Faakersee  - 24.8.2013

Starke internationale Konkurrenz bei den österreichischen Meisterschaften im Aquathlon. Trotz hervorragender Leistungen ging sich bis auf Livia F. kein Stockerlplatz aus.

6. Platz David V.

9. Platz Laura F.

10. Platz Julia R.

11. Platz Leni Sch.

12. Platz Vicky Sch.

21. Platz Hanna W.

Gratulation an alle Teilnehmer !

Bei Livia F. zählte der Bewerb zwar nicht zu den österreichischen Meisterschaften, aber der 2. Platz in ihrer Kategorie war auch sehr beachtlich. Der nächste Aquathlon findet im Zuge des Tri Kids Cup am 7. September in Pöttsching statt. Wir freuen uns schon riesig !!!


Starke Leistungen bei den Triathlon-Staatsmeisterschaften

Bei perfekten Wetterbedingungen ermittelten 200 NachwuchstriathletInnen aus ganz Österreich in Wallsee ihre StaatsmeisterInnen in 6 unterschiedlichen Altersklassen. Das sechsköpfige Burgenländische Nachwuchsteam unter der Leitung des neuen Landesverbandstrainers Mag. Doblhammer konnte dabei erstmals stark aufzeigen.

Mit grandiosem Lauffinish stürmte David Vollmann (Tri Team Parndorf) in der Klasse U12 auf den letzten Metern noch auf den tollen 6. Gesamtrang. Auch Hannah Koglbauer vom UTTB konnte mit Platz 10 über die 250m Schwimmen, 8km Radfahren und 2km Laufen ihr Talent unter Beweis stellen.

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Rennen der Mädchen U14. Laura Farese (Tri Team Parndorf) machten beim Schwimmen von Anfang an Druck und konnte in der Spitzengruppe aufs Fahrrad wechseln. Julia Rosner, ebenfalls vom Tri Team Parndorf, wechselte im Mittelfeld aufs Fahrrad, stellte dann aber mit bester Radzeit das Feld total auf den Kopf und die Riesensensation schien zum Greifen nahe. Ein verunglückter Wechsel brachte aber abermals Bewegung ins Feld und der abschließende 2km Lauf wurde zum Sekundenkrimi, bei dem Julia Rosner am Ende nur 9 Sekunden zum Sprung auf das Siegerpodest fehlten. Platz 5 vor ihrer Teamkollegin Laura Farese, der ebenfalls ein ganz starkes Rennen gelang, war dennoch der wohlverdiente Lohn für eine großartige Leistung.
Leni und Vicky Scherz mussten sich in Folge eines etwas unglücklichen Rennverlaufs mit Rang 11 und 13 leider unter ihrem Wert geschlagen geben.

Die starken Leistungen der NachwuchsathletInnen zeugen jedenfalls davon, dass die Bemühungen in der Burgenländischen Nachwuchsförderung langsam Früchte tragen.

Bild 1: David Vollmann sprintet auf Platz 6 bei den Staastmeisterschaften

Bild 2: BTRV Nachwuchsteam mit Mag. Doblhammer und Günter Vollmann


Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt Staatsmeisterschaften

Nach bereits einigen erfolgreich absolvierten Wettkämpfen im Rahmen des TriKids Cups for Centrope Region steht für die Parndorfer TriKids jetzt mit den Triathlon-Staatsmeisterschaften in Wallsee am 20. Juli der absolute Saisonhöhepunkt vor der Tür.
Die Trainingsvorbereitungen dafür laufen seit Wochen, gilt es doch über eine Distanz von 250m Schwimmen, 8km Radfahren und 2km Laufen sich mit den besten Nachwuchstalenten aus ganz Österreich zu messen.
Um auch wirklich nichts dem Zufall zu überlassen, fand am letzten Wochenende unter der Leitung des Burgenländischen Triathlon-Verbandstrainers Mag. Doblhammer sogar ein Trainingslehrgang vor Ort in Wallsee statt, bei dem sich die jungen Athleten/-innen mit der Rad- und Laufstrecke aber auch mit den Besonderheiten des Schwimm- und Wechselbereichs vertraut machen konnten.

Mag. Doblhammer war von den gezeigten Leistungen der Parndorfer TriKids sehr überzeugt und blickt zuversichtlich Richtung Saisonhöhepunkt: „An einem optimalen Tag können Julia Rosner, Laura Farese und die beiden Scherz-Schwestern den Favoritinnen aus Westösterreich in der Klasse W-U14 durchaus Parole bieten und auch David Vollmann ist in der Klasse M-U12 eine Top10 Platzierung zuzutrauen.“  In 14 Tagen wissen wir mehr….

Bild 1:     Blickrichtung Staatsmeisterschaften - Vicky Scherz, Laura Farese, David Vollmann, Julia Rosner, Leni Scherz, Livia FareseBild 2 v.l.n.r.:     Günter Vollmann, Laura Farese, Leni Scherz, Vicky Scherz, David Vollmann, Livia Farese, Julia Rosner, Thomas Doblhammer